CDs und DVDs entsorgen

Ein weit verbreiteter Irrglaube lautet, dass CDs und DVDs, die weggeworfen werden möchten, in die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack gehören. Aber das ist eben nur genau das: Ein Irrglaube. CDs – und DVDs – werden mit einer Spiralspur versehen, die aus Gruben und Flächen besteht, damit sie gelesen werden können. Damit diese Spiralspur überhaupt geprägt werden kann, bestehen die Rohlinge aus Polycarbonat. Zusätzlich wird mit einem Aluminiumfilm eine Reflexionsschicht gebildet, die es den Lesegeräten möglich macht, das Medium abzuspielen. Zwischen Aufdruck, der durch verschiedene Farben und Lacke erfolgen kann, und der Aluminiumschicht befindet sich außerdem eine Schicht aus einem Schutzlack, die wiederum aus verschiedenen Materialien bestehen kann.

Die reflektierende Schicht von CD-RW Formaten besteht nicht aus Aluminium, sondern aus einer speziellen Legierung, die aus Silber, Indium, Antimon und Tellur gemischt wird. Die Stoffe, die bei der Produktion von CDs und DVDs zum Einsatz kommen, sind also unter Umständen hoch komplex und chemischen Ursprungs, so dass sie nicht einfach in den Restmüll, die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack gelangen dürfen. Die normalen Inhalte der Gelben Abfallbeseitgunsmittel werden normalerweise eingeschmolzen und wieder verarbeitet, zum Beispiel zu Polyesterfäden. CDs und DVDs können aber weder eingeschmolzen werden, ohne dabei eine Gefahr für die Gesundheit darzustellen, noch können sie durch verschiedene Verfahren auf der Deponie für den Müll mit dem Grünen Punkt aussortiert werden.

Als Entsorgung für CDs und DVDs kommen mehrere Möglichkeiten in Frage. Spezielle Aktenvernichter sind zwar etwas teuer, zerschreddern die Medien jedoch gut, so dass nur noch kleine Fetzen übrig bleiben. Wichtig dabei ist, die Daten, die sich auf den Medien befinden, unter Umständen vorher zu sichern, ansonsten sind sie für immer verloren. Mit einem solchen Aktenvernichter werden die Medien jedoch nur zerkleinert, das Problem der Entsorgung ist damit noch nicht wirklich gelöst, denn die Bestandteile bleiben ja die selben. Einige Quellen, die von verschiedenen Gemeinden heraus gegeben werden, besagen zwar, dass CDs und DVDs in den Restmüll gehören, andere wiederum besagen, dass sie in den Sondermüll gehören. Sicherer und besser geeignet für die Ver- und Entwertung ist aber allemal die letztgenannte Alternative. Verschiedene Kaufhäuser oder Plattenläden bieten Sammelstellen für alte Platten an, sammeln diese dann und lassen sie bei geeigneter Menge einem Wertstoffhof zu kommen. Verschiedene Wertstoffhöfe bieten zudem selbst solche Sammelstellen an. Andere Gemeinden haben eigene Ablieferungsstellen eingerichtet oder bieten den Service an, CDs und DVDs mit anderem Sondermüll zu geregelten Abfuhrzeiten abzuholen.
Vorname
Nachname*
Straße / Nr.*
PLZ*
Ort*
E-Mail*
Telefon*
Abfallart*
Menge in (Stück, m³, kg, l)*
CDs-DVDs in Sachsen
CDs-DVDs in Berlin
CDs-DVDs in Brandenburg
CDs-DVDs in Mecklenburg Vorpommern
CDs-DVDs in Sachsen-Anhalt
CDs-DVDs in Th?ringen
CDs-DVDs in Bayern
CDs-DVDs in Baden-W?rttemberg
CDs-DVDs in Hessen
CDs-DVDs in Rheinland-Pfalz
CDs-DVDs im Saarland
CDs-DVDs in Nordrhein-Westfalen
CDs-DVDs in Bremen
CDs-DVDs in Niedersachsen
CDs-DVDs in Hamburg
CDs-DVDs in Schleswig-Holstein